Neuer Tätigkeitsbericht liegt vor!

Neues Fenster: Bild - Neuer Tätigkeitsbericht liegt vor! - vergrößern Schriftzug Tätigkeitsbericht

Die Aufsicht für unterstützende Wohnformen (AuW) schützt die Interessen der Bewohnerinnen und Bewohner in den unterstützenden Wohnformen der Pflege und der Eingliederungshilfe. Dazu überprüft sie die Wohnformen, berät die Betreiber zur Abstellung von festgestellten Mängeln und setzt dies ggf. mit ordnungsrechtlichen Mittel durch.

Das Brandenburger Heimrecht verpflichtet die AuW, regelmäßig über ihre Tätigkeit zu informieren. Der Bericht für die Jahre 2015, 2016 und 2017 liegt nun vor. Mit ihm wird ein Einblick in die Lebenswirklichkeit von Brandenburgs Pflege- und Betreuungseinrichtungen ermöglicht. Dieser mittlerweile 6. Tätigkeitsbericht stellt die Erkenntnisse der AuW bezüglich der Entwicklungen, Probleme und Erfolge vor, die sie aus den Prüfungen der Einrichtungen auf der Grundlage ihres landesweit einheitlichen Prüfkonzepts gewonnen hat.

Brandenburgs Pflege- und Betreuungslandschaft bietet für Menschen mit Pflegebedarf und/oder Beeinträchtigung eine stabile Versorgungsstruktur, die dem zunehmenden Bedürfnis nach Vielfalt entspricht. In den Einrichtungen arbeiten motivierte und gut qualifizierte Teams. Dennoch gibt es Probleme, die unter anderem Folge des sich zuspitzenden Fachkräftemangels sind. Diese benennt der Bericht. Ziel ist es, zur Diskussion anzuregen und den Weg für gemeinsames, lösungsorientiertes Handeln aller Beteiligten zu öffnen. Schließlich soll den in den Einrichtungen lebenden Menschen ein selbstbestimmtes und würdevolles Leben ermöglicht werden.

Der Tätigkeitsbericht der AuW sowie die entsprechende Pressemitteilung können nachgelesen werden.

Downloads