Fachforum „Betreuung trifft Jugend“

Neues Fenster: Bild - Erwachsene und Jugendliche reichen sich die Hände - vergrößern @Fotolia

Rechtliche Betreuung ist nicht nur ein Thema für ältere Menschen, zunehmend werden Betreuungen für junge Menschen eingerichtet. Dabei handelt es sich um Jugendliche, die mit dem Erreichen der Volljährigkeit aus der Jugendhilfe entlassen werden, aber nach wie vor Unterstützung benötigen. Sie sind in der Regel mit erheblichen gesundheitlichen Einschränkungen, seelischen Erkrankungen und Abhängigkeiten konfrontiert. Auch problematische Lebenskonstellationen, wie Armut und Arbeitslosigkeit, teilweise ohne Bildungsabschluss und Ausbildungsplatz, Wohnungslosigkeit oder Straffälligkeit spielen da-bei eine Rolle. Diese Problemlagen erschweren ihnen eine gelingende Lebensführung oder machen diese sogar unmöglich. Hinzukommen fehlende soziale Kompetenzen, unangemessene Verhaltensweisen sowie andere Sichtweisen der jungen Erwachsenen, welche rechtliche Betreuerinnen und Betreuer vor große Herausforderungen stellen.

Die Überörtliche Betreuungsbehörde des Landes Brandenburg lädt zu einem Fachforum zum Thema „Betreuung trifft Jugend“ ein. Die Veranstaltung zielt darauf ab, Akteure aus der Jugendhilfe und der rechtlichen Betreuung ins Gespräch zu bringen, um Möglichkeiten, Wege und Chancen für die erforderlichen Hilfestellungen aufzuzeigen.

Anmeldungen zum Fachforum sind bis zum 18. März 2019 unter folgendem Link möglich: https://secure.service.brandenburg.de/intelliform/forms/lasv/cottbus/LASV_Betreuungsrecht/index

Für die Veranstaltung wird eine Teilnahmegebühr von 30,00 € erhoben.

Weitere Informationen zur Tagesordnung und zum Anmeldeverfahren finden Sie hier:

Downloads