Serbische Delegation beim Integrationsamt

Neues Fenster: Bild - Serbische Delegation - vergrößern Menschengruppe @LASV

„Добродошли у Потсдаму“ (Herzlich willkommen in Potsdam) – mit diesen Worten in serbischer Sprache begrüßte Dezernatsleiterin Simone Wuschech Ende Oktober eine Delegation aus der Republik Serbien im Rahmen einer mehrtätige Studienreise nach Berlin und Brandenburg. Ihr Anliegen bestand u.a. darin, etwas über die Sozialleistungen und Unterstützungsmaßnahmen zugunsten von Menschen mit Behinderungen im Arbeitsleben zu erfahren. Die Delegation, deren Reise auf Vermittlung und durch Unterstützung der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) sowie den Internationalen Bund Berlin-Brandenburg (IB) zustande gekommen war, bestand aus Vertreterinnen und Vertretern unterschiedlicher serbischer Behörden wie dem Sozialministerium, dem Ministerium für Europäische Integration sowie verschiedener regionaler Behörden für soziale Dienstleistungen. Nach der Vorstellung der Aufgaben und Aktivitäten des Integrationsamtes - dann in deutscher Sprache - erläuterten Simone Wuschech und der Teamkoordinator im Integrationsamt am Standort Potsdam, Jan Leistner, die Regelungen und Praxis des gegliederten Sozialleistungssystems in Deutschland. Auch die Rolle des Integrationsamtes im „Konzert der Sozialleistungsträger“ und die Zusammenarbeit zwischen den Trägern wurde vermittelt. Die serbischen Kollegen zeigten sich sehr dankbar für die nach Ihrem Bekunden interessanten Ausführungen und verließen den Tagungsort beim Integrationsfachdienst in Potsdam mit einem fröhlichen „Guten Tag“ – auf serbisch „Добар дан“.