06.04.2021

Stiftung Anerkennung und Hilfe

© moonrun | fotolia.com
© moonrun | fotolia.com

Die Stiftung Anerkennung und Hilfe, bestehend seit dem 1. Januar 2017, unterstützt Menschen, die als Kinder und Jugendliche in der Zeit von 1949 bis 1975 in der Bundesrepublik Deutschland bzw. von 1949 bis 1990 in der DDR in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe oder der Psychiatrie Leid und Unrecht erfahren haben und heute noch unter den Folgen leiden.

Die gemeinsam von Bund, Ländern und Kirchen errichtete Stiftung sieht verschiedene Anerkennungs- und Unterstützungsleistungen vor, wie zum Beispiel die öffentliche Anerkennung des erfahrenen Leids und Unrechts, Anerkennung durch wissenschaftliche Aufarbeitung der Leids- und Unrechtserfahrungen, individuelle Anerkennung durch ein persönliches Gespräch in den Anlauf- und Beratungsstellen und Unterstützung durch finanzielle Hilfe.

Betroffene können sich bis zum 30. Juni 2021 bei einer Anlauf- und Beratungsstelle melden. Für eine Anmeldung genügt ein Anruf oder eine E-Mail.

Weitere Informationen zur Stiftung, deren Leistungen und den Kontaktmöglichkeiten zu den Anlauf- und Beratungsstellen bietet der barrierefreie Internetauftritt: www.stiftung-anerkennung-hilfe.de. Das Infotelefon der Stiftung (0800 221 2218) beantwortet allgemeine Fragen zum Anmeldeverfahren.

Datum
06.04.2021
Rubrik
Allgemeines
Downloads
Datum
06.04.2021
Rubrik
Allgemeines
Downloads