10.06.2022

Preis „Erfolg inklusiv“ für Brandenburger Arbeitgeber*innen zum ersten Mal verliehen

© alotofpeople | stock.adobe.com
© alotofpeople | stock.adobe.com

Menschen mit Behinderungen sind in vielen Fällen überdurchschnittlich gut ausgebildet, oft hoch motiviert und leistungsfähig. Dennoch fällt es vielen immer noch schwer, auf dem Arbeitsmarkt einen passenden Ausbildungs- oder Arbeitsplatz zu finden. Gute Beispiele für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen in der Arbeitswelt werden in Brandenburg jetzt besonders ausgezeichnet. Sozialministerin Ursula Nonnemacher und Liane Klocek, Präsidentin des Landesamtes für Soziales und Versorgung (LASV), haben heute zum ersten Mal den Arbeitgeber*innenpreis „Erfolg inklusiv“ des Landes Brandenburg verliehen. Die Verleihung fand in Cottbus statt.

Die Preisträgerinnen und Preisträger wurden durch eine Jury in zwei Kategorien ausgewählt. Den ersten Platz in der Kategorie „Inklusionsbetriebe“ belegte die DKB Stiftung Liebenberg gGmbH (www.dkb-stiftung.de), die ihren Sitz in der Gemeinde Löwenberger Land (Oberhavel) hat. In der Kategorie „Betriebe und Dienststellen“ entschied sich die Jury für den Medin Reha- und Gesundheitssportverein (www.fuer-dich-schwedt.de) aus Schwedt/Oder (Uckermark). Neben einer Urkunde haben sie jeweils eine Prämie in Höhe von 5.000 Euro erhalten. Insgesamt haben sich 14 Brandenburger Unternehmen um den ersten Arbeitgeber*innenpreis „Erfolg inklusiv“ beworben.

Liane Klocek, Präsidentin des LASV: „Alle ausgezeichneten Unternehmen eint ein Grundsatz: Sie beschäftigen Menschen mit Behinderungen seit vielen Jahren aus Überzeugung. Ich gratuliere allen Preisträgerinnen und Preisträgern herzlich zu dieser Auszeichnung und danke für ihr Engagement und ihr Wirken bei der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in der Arbeitswelt. Mögen Sie möglichst vielen Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern ein Vorbild sein.“

Die prämierten Unternehmen zeichnen sich neben der zum Teil hohen Beschäftigungsquote von Menschen mit Behinderungen vor allem durch ein familiäres und angenehmes Betriebsklima für alle aus. Maßnahmen zur Förderung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen werden konsequent und nachhaltig umgesetzt. So gibt es behinderungsgerechte Arbeitsplätze, besondere Arbeitszeitregelungen oder arbeitsplatzbezogene Assistenzen.

Weitere Informationen finden Sie in der beigefügten Pressemitteilung und auf dieser Informationsseite: https://lasv.brandenburg.de/erfolginklusiv.

Datum
10.06.2022
Rubrik
Allgemeines
Downloads
Datum
10.06.2022
Rubrik
Allgemeines
Downloads