Fachtagung - „Machst du, was ich will?“

Im Spannungsverhältnis zwischen Wille und Wohl

Neues Fenster: Bild - Fachtagung_üötBtB_2013 - vergrößern © Lupo | pixelio.de

An der Fachtagung der überörtlichen Betreuungsbehörde Brandenburg am 24. September 2013 zu dem obenstehenden Thema beteiligten sich über 200 Personen: überwiegend Betreuerinnen und Betreuer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Betreuungsbehörden, von Trägern unterstützender Wohnformen und aus Kliniken im Land Brandenburg.

Wie lässt sich der Grundsatz der Willensfreiheit der Betreuten und die Pflicht der Betreuerinnen und Betreuer zur Sorge für das Wohl der Betreuten in Einklang bringen, welche Grenzen sind hierbei zu beachten, wie gehen die Beteiligten am besten mit den hierbei auftretenden Konfliktfällen um? Diese Themen wurden ausführlich dargestellt und diskutiert. Allgemeingültige Antworten zu geben ist hierbei nicht leicht bis unmöglich, Fragen müssen offen bleiben, weil Lösungen immer fallbezogen und  prozessorientiert zu suchen sind.

Wesentlich hierbei ist, so waren sich wohl alle Teilnehmenden einig, kommunikative Verfahren zu wählen, in denen die Betroffenen und ihre Interessen wahr- und ernst genommen werden können.

Die Ergebnisse der Fachtagung finden Sie hier:

Dokumente und Präsentationen

Hier finden Sie die Beiträge der Fachtagung

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kontakt