Beratender Ausschuss für behinderte Menschen beim Integrationsamt

Fünf Menschen am Tisch

Bei jedem Integrationsamt wird nach §103 Sozialgesetzbuch Neuntes Buch-SGB IX ein Beratender Ausschuss für behinderte Menschen gebildet, der die Teilhabe der behinderten Menschen am Arbeitsleben fördert, das Integrationsamt bei der Durchführung der besonderen Regelungen für schwerbehinderte Menschen zur Teilhabe am Arbeitsleben unterstützt und bei der Vergabe der Mittel der Ausgleichsabgabe mitwirkt. Soweit die Mittel der Ausgleichsabgabe zur institutionellen Förderung verwendet werden, macht der Beratende Ausschuss Vorschläge für die Entscheidungen des Integrationsamtes.

Der Ausschuss setzt sich aus zehn Mitgliedern zusammen, deren Vertreterinnen und Vertreter unter anderem von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, privaten und öffentlichen Arbeitgeberinnen/Arbeitgebern und von den Organisationen behinderter Menschen vorgeschlagen und vom Integrationsamt berufen werden. Das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie sowie die Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit berufen jeweils ein weiteres Mitglied.

 

Ihre Ansprechpartnerin

Portrait Adelheid Krömer

Adelheid Krömer
Tel.: 0355 2893-318