25 Jahre Betreuungsrecht – Auftaktveranstaltung zur Aktionswoche in Teltow-Fläming

ältere Dame wird betreut Neues Fenster: Bild - aktuell_25 Jahre Betreuungsrecht - vergrößern © Fotolia

Vor 25 Jahren trat an die Stelle des alten Vormundschaftsrechtes das heutige Betreuungsrecht. Seither stehen Selbstbestimmung und Würde im Vordergrund und die Entmündigung wurde abgeschafft. Die Arbeitsgemeinschaft der im Landkreis Teltow-Fläming tätigen Betreuungsvereine nahm in Zusammenarbeit mit der örtlichen Betreuungsbehörde des Landkreises Teltow-Fläming und der überörtlichen Betreuungsbehörde des Landes Brandenburg diese bedeutende Reform zum Anlass das 25-jährige Bestehen mit einer Veranstaltung am 09.05.2017 in Luckenwalde zu würdigen. Mit der Veranstaltung sollten die Betreuungsvereine als unerlässlicher Ort für bürgerschaftliches Engagement und als wichtiger Akteur im Betreuungswesen stärker in den Blick der Öffentlichkeit gerückt werden. Dieses Ansinnen wurde in den Ansprachen der Landrätin des Landkreises Teltow-Fläming, Frau Kornelia Wehlan, der für das Betreuungsrecht im Sozialministerium zuständigen Referentin, Frau Ulrike Tenta und von Herrn Donald Ilte (Abteilungsleiter im LASV) unterstrichen.

Der inhaltliche Kern der Veranstaltung lag in den von Herrn Prof. Rainer Adler vorgetragenen Visionen zur Zukunft der Betreuungsvereine. Mit dem Imagefilm der Betreuungsvereine im Landkreis Teltow-Fläming und der Danksagung für ehrenamtliche vor Ort Engagierte wurden Erfolge der Arbeit der Betreuungsvereine anschaulich gemacht.

Grußwort:
Vortrag - "Betreuungsverein, Ehrenamt und Bürgergesellschaft"

Prof. Dr. Reiner Adler, Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Imagefilm: „Ehrenamtliche Betreuung – eine verantwortungsvolle Aufgabe“


https://vimeo.com/agenturplanb/review/145112373/d3b0acb853