Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen

Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen

Die EU-Berufsanerkennungsrichtlinie (2005/36/EG) regelt in Verbindung mit der Richtlinie 2006/100/EG die berufliche Anerkennung im Bereich der sogenannten reglementierten Berufe*.

Das Gesetz über die Feststellung der Gleichwertigkeit im Ausland erworbener Berufsqualifikationen in Brandenburg (Brandenburgisches Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz - BbgBQFG) regelt seit 05. Dezember 2013 die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen für soziale Berufe.

Die EU-Berufsanerkennungsrichtlinie (2005/36/EG) regelt in Verbindung mit der Richtlinie 2006/100/EG die berufliche Anerkennung im Bereich der sogenannten reglementierten Berufe*.

Das Gesetz über die Feststellung der Gleichwertigkeit im Ausland erworbener Berufsqualifikationen in Brandenburg (Brandenburgisches Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz - BbgBQFG) regelt seit 05. Dezember 2013 die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen für soziale Berufe.

Ansprechpartner
Ilona Reschke +49 355 2893 283 +49 331 27548 4566
Ansprechpartner
Ilona Reschke +49 355 2893 283 +49 331 27548 4566